Johannes BRAHMS (1833-1897). L.A.S., February... - Lot 24 - Ader

Lot 24
Go to lot
Estimation :
2000 - 2500 EUR
Register for the sale on drouot.com
Johannes BRAHMS (1833-1897). L.A.S., February... - Lot 24 - Ader
Johannes BRAHMS (1833-1897). L.A.S., February 1874, to Franz Stockhausen; 2 pages in-8; in German. Interesting letter about the metronome and tempo of his works. [The Alsatian conductor Franz Stockhausen (1839-1926) was then director of the Conservatoire de Musique de Strasbourg, and of the Société de Chant Sacré de la Cathédrale. He enlivened Strasbourg's musical life, playing Brahms's works extensively. His brother, baritone Julius Stockhausen, a renowned lieder player, was a close friend of Brahms]. He found Stockhausen's letter on his way back from Leipzig [concert tour in Leipzig], and promptly replied. He doesn't know how to use a metronome at all, and doesn't have one handy to measure the figures given by Stockhausen. He takes the minuet at about the same tempo as we usually hear in Don Juan - probably slower than we think; at least, he must have asked for it more slowly on several occasions. Then he takes up the short Vivace movement at the same tempo. In the Vivace, the quarter notes are a little faster than in 3/4. Finally, it's difficult to talk about tempo; the most important thing to find the right one is to do it with passion and love! And he salutes the excellent horn player. Lieber Herr Stockhausen, Ich finde Ihren Brief vor, da ich eben aus Leipzig zurückkomme, will ich Sie nicht noch länger warten lassen - muss ich eilig und flüchtig schreiben. Besten Dank vor Allem für Ihre freundl[iche] Theilnahme, aber eigentlich zu sagen, weiss ich nichts. Mit dem Metronom kann ich durchaus nicht umgehen, habe auch keines zur Hand, um Ihre Zahlen betakten zu können. Das Menuett nehme ich etwa in dem Tempo wie ich das Menuett in Don Juan gewöhnlich höre - also vermutlich langsamer als Sie denken; wenigstens habe ich mehrfach ihn mir langsamer ausbitten müssen. Dann nehme ich den kl[einen] Satz im Vivace im selben Tempo. Im Vivace sind dann die Viertel-Noten etwas schneller als in 3/4. Zuletzt - über Tempo läßt sich schwer reden, das wichtigste um ein richtiges zu finden ist: daß Jemand mit so viel Lust und Liebe dran geht wie Sie! Haben Sie recht schönen Gruß und sagen Sie einige Grüsse z. B. an Ihren vortrefflichen Hornisten ...
My orders
Sale information
Sales conditions
Return to catalogue